Bioresonanz

Bei der Bioresonanz handelt es sich um eine alternative Diagnose- und Therapiemethode, die zu den sogenannten energetischen Behandlungsverfahren gehört. Es werden Frequenzen und Frequenzspektren gesucht und auf den Organismus übertragen mit den Ziel die Eigenregulation im Organismus zu aktivieren.

Am einfachsten erklärt sich das mit dem Sonnenlicht. Gelangt Sonnenlicht auf unsere Haut wird sie auf Grund des darin enthaltenen ultravioletten Anteils braun. Die Frequenz des ultravioletten Lichts (10 - 400 nm) ist auf Grund besonderer Regulationssysteme in der Lage die Pigmentbildung in der Haut anzuregen. Zusätzlich wird genau bei dieser Frequenz die Produktion von Vitamin D aktiviert. Auf Grund dieser Erkenntnis wurde erforscht, dass alle Strukturen des Organismus in bestimmten Frequenzspektren schwingen.

Bei der Bioresonanztestung werden alle Frequenzspektren des Organismus erfasst. Stimmen Sie nicht mit den Frequenzspektren eines gesunden Systems überein, werden dem Organismus in der Therapie die gesunden Frequenzspektren übertragen um die Eigenregulation zu aktivieren so das der Organismus wieder gesund werden kann.

Ich nutze die Bioresonanz nach Paul Schmidt und setze sie sowohl für die Diagnose als auch für die Therapie ein, je nach Fall auch gerne in Kombination mit meinen anderen Therapiemöglichkeiten

Um dem Gesetzgeber genüge zu tun, weise ich darauf hin, dass die von mir angewandten Therapieverfahren zum Teil nicht wissenschaftlich bewiesen sind und von der Schulmedizin somit nicht anerkannt werden. Die Bioresonanz ersetzt nicht die notwendige Therapie durch den Tierarzt. Ich gebe kein Heilversprechen.

Zertifikat Bioresonanz.jpeg
IMG_6747.jpeg
IMG_6737.jpeg